Schweizer Bahntechnik im Südtirol

Bei einem Abstecher ins schöne Südtirol traf ich moderne Schweizer Bahntechnik an. Ich nutzte eine Pause, um auf dem Bahnhof von Meran diese Aufnahmen zu schiessen. 

 

Der lokale Eisenbahnverkehr in Südtirol wird auf vier Linien abgewickelt:


Brennerlinie (Brenner - Bozen - Ala)
Vinschgerbahn (Mals - Meran)
Meraner Linie (Bozen - Meran)
Pustertal Bahn (Innichen -Franzensfeste)


Modellcharakter für den lokalen Bahnverkehr hat die Vinschgerbahn, die nach Jahren der Stilllegung von der Südtiroler Landesverwaltung übernommen und mit modernem Rollmaterial und sanierten Bahnhöfen im Jahr 2005 wieder in Betrieb gesetzt worden ist.

 

Beim oben abgebildeten Fahrzeug handelt es sich um eines der bei der Vintschgau-Bahn betriebenen dieselektrisch betriebenen Gelenktriebwagen von Stadler Rail. Die Triebwagen bestehen aus drei Teilen: zwei Fahrgastkabinen sowie einem mittig angeordneten Triebdrehgestell.

 

Für die neue Südtirol Bahn und die Pustertal Bahn wurden im Dezember 2008 acht Niederflur-Zuggarnituren des Typs "FLIRT" ebenfalls von STADLER RAIL, davon vier vierteilige und vier sechsteilige Varianten. Das Innen- und Außendesign entspricht dem für die Züge der Vinschger Bahn entwickelten Konzeptes.