Oslo

Die Norwegische Hauptstadt Oslo umfasst ca. 580'000 Einwohner in der Kernstadt und ca. 1,4 Mio. Einwohner im gesamten Ballungsraum. Die Strassenbahn wird von der Gesellschaft Oslo Sporvognsdrift, einer Tochtergesellschaft des Gemeindebetriebes Kollektivtransportproduksjon betrieben. Täglich werden ca. 100'000 Passagiere befördert. Die Strassenbahn in Oslo wird im Volksmund „Trikken“ genannt, was soviel bedeutet wie „Elektrische“.

Erstmals 1875 verkehrte in Oslo eine Pferdestrassenbahn. Im Herbst 1894 wurde die erste Strecke der elektrischen Strassenbahn in Oslo in Betrieb genommen

Wie in vielen europäischen Städten brachen nach dem Zweiten Weltkrieg schwere Zeiten für die Strassenbahn in Oslo an. Im Geist der Zeit wurde sie als Hindernis für den Individualverkehr empfunden. Schliesslich stellte die Stadt den Strassenbahnverkehr ein und ersetzte ihn durch Busse und U-Bahnen. Der Bau letzterer wurde aber schon früher unabhängig von der Strassenbahn entwickelt und vorangetrieben. Erst 1977 wurde der Strassenbahnbetrieb wieder aufgenommen und neues Rollmaterial bestellt.

 

Heute gibt es in Oslo 6 Tramlinien. Alle verkehren über den Bahnhofplatz.

(Quelle: Wikipedia)

Linie

Strecke

11

Majorstuen–Homansbyen–Stortorvet–Jernbanetorget-Torshov–Storo–Disen–(Kjelsås)

12

Majorstuen–Frogner–Aker Brygge–Jernbanetorget–Torshov–Storo–Kjelsås

13

Lilleaker–Skøyen–Nationaltheateret–Jernbanetorget–Torshov–Storo–Grefsen

17

Rikshospitalet–Ullevål–Stortorvet––Jernbanetorget-Carl Berners Plass–Grefsen

18

Rikshospitalet–Ullevål–Stortorvet–Jernbanetorget–Holtet–(Ljabru)

19

Majorstuen–Briskeby–Nationaltheateret–Jernbanetorget–Holtet–Ljabru

 

© wymp.ch; 03.09.2009
© wymp.ch; 03.09.2009

 

DL-79

 

Der DL-79 ist ein zweiteiliger Gelenktriebwagen mit einer Wagenlänge von ca. 22 m, einer Wagenbreite vom 2.50 m und einem Fassungsvermögen von 71 Sitz-/ 92 Stehplätzen. Die Bestellung erfolgte im Jahre 1979.

Die 1. Serie wurde in den Jahren 1982 - 84 von DÜWAG ausgeliefert und eine 2. Serie im Jahre 1989 von AB Strammen. Davon verkehren heute insgesamt  40 Wagen. 

© wymp.ch; 03.09.2009
© wymp.ch; 03.09.2009

DL-95

 

Der DL95 ist ein dreiteiliger Gelenktriebwagen mit einer Wagenlänge von ca. 33 m, einer Wagenbreite von 2.60 m und einem Fassungsvermögen von 88 Sitz-/ 124 Stehplätzen. In den Jahren 1999 bis 2004 wurden die insgesamt 32 Fahrzeuge von Ansaldo, einem italienischen Elektrotechnik und Maschinenbauunternehmen ausgeliefert. 

Persönlicher Eindruck:

Die Osloer Strassenbahn ist ein sehr leistungsfähiges und viel benütztes Verkehrsmittel. Das Erscheinungsbild mit der hellblau-weissen Farbgebung ist eher diskret um nicht zu sagen langweilig. Etwas Farbe als Auflockerung würde dieser schönen aber durch das nordische Wetter doch häufig grauen und in den langen Wintern weissen Stadt gut anstehen. Der Fahrkomfort ist sehr gut. Ich war erstaunt, wie leise und ruhig die Fahrzeuge laufen.