Stuttgart

Stuttgart beschreitet im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland ein eigenes Konzept eines Stadtbahnnetzes. Die Lösung besticht darin, dass sowohl die Möglichkeiten einer U- und Strassenbahn sowie teilweise S-Bahn in einem Verkehrsmittel vereinigt werden. Die Bedürfnisse des öffentlichen Verkehrs werden zusammen mit einem dichten Autobusnetz und allen übrigen Verkehrsträgern in der Region im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), optimal abgedeckt.

Für die Strassenbahnfreunde ging am 8. Dezember 2007 eine Aera zu Ende. Mit der Eröffnung der Stadtbahnlinie U15 wurde die meterspurige Strassenbahnlinie 15, auf welcher die unverwüstlichen und von vielen Fans geliebten GT4 verkehrten, eingestellt. Es war ein Muss für den Strassenbahnfotograf, die gelben Gelenktriebwagen auf ihrer Fahrt vom Olgaeck, über die Weinsteige bis zum Endpunkt an der Ruhbank abzulichten. Ganz werden die GT4 glücklicherweise nicht ganz von der Bildfläche verschwinden. Zehn GT4 verbleiben bei den SSB, sieben Stück davon sind als Museumswagen und für Sonderfahrten (Oldtimerlinie 23) vorgesehen, drei Waggons werden als Ersatzteilspender bereitgehalten.

 

Das Standardfahrzeug der SSB ist der DT8, hergestellt von DUEWAG/Siemens/Bombardier in verschiedenen Ausführungen. Einen guten und verständlichen Überblick über die verschiedenen Ausführungen ist im Wikipedia-Beitrag http://de.wikipedia.org/wiki/SSB_DT_8 gut beschrieben. Heute verkehren noch alle Ausführungen ab DT 8.4 bis 8.11 auf dem Netz. Frühere Versionen wurden generalüberholt und modernisiert.